Lichttherapie als Alternative zur Sonne

woman reading

Juni 5, 2021

Wir alle wissen, dass wir ohne die Sonne nicht leben können. Sie gibt uns Vitamin D, bildet Melatonin und vieles mehr. Wenn also die Tage kürzer werden, bekommen wir immer weniger von diesen nützlichen Dingen. Unsere Stimmung kann sich im Winter verschlechtern, der Körper beginnt langsamer zu funktionieren und unser Energieniveau sinkt. Aus diesem Grund gibt es die Lichttherapie als Alternative zur Sonne. Sie kann helfen, diese Probleme loszuwerden, und lässt sich ganz einfach zu Hause anwenden. Das Erstaunliche an dieser Technologie ist, dass sie uns die Vorteile der Sonne bietet, ohne die schädlichen Nebeneffekte wie Infrarot und Strahlung.

Um mehr über diese erstaunliche Technologie zu erfahren, lesen Sie diesen Artikel weiter.

Wenn die Tage wieder kürzer werden und sich die Sonne in andere Gefilde zurückzieht, leiden viele Menschen an mehr oder weniger ausgeprägten Stimmungsschwankungen, die in manchen Fällen sogar zu einer Winterdepression führen können. Hier kann die Lichttherapie Abhilfe schaffen. Die Wirkung bei saisonal bedingten Verstimmungen und die Unterstützung bei der Überwindung des Winterblues, der sich einstellt, wenn das Sonnenlicht weniger wird, geben dieser Methode ihre Daseinsberechtigung.

Die Netzhaut nimmt nicht mehr genügend Licht auf, die Stimmung verschlechtert sich und der Körper funktioniert langsamer, während unser Energielevel sinkt. Mit der Lichttherapie kann dieses Problem, von dem viele Menschen betroffen sind, bewältigt werden, und sie kann ganz einfach in den eigenen vier Wänden eingesetzt werden.

Natürliches Licht ist wesentlich, um das Immunsystem zu stärken und uns vor Infektionen zu schützen. Die Lichttherapie ist seit rund zehn Jahren anerkannt. Ihre Wirkung ist simpel: das weisse Licht der Lampe reduziert das Schlafhormon Melatonin und regt die Produktion des Hormons Serotonin an, das uns Energie gibt. Um von dieser gewinnenden Kombination zu profitieren, wird der Patient mit einer Speziallampe bestrahlt, die das Lichtspektrum der Sonne nachahmt, ohne die schädliche Infrarot- und Ultraviolett-Strahlung. Die Anwendung ist somit völlig risikofrei, sofern ein paar Hinweise zum Gebrauch beachtet werden. Zum Beispiel sollte das Gesicht 40 cm bis 1 m Abstand zur Lampe haben. Wenn diese 10’000 lux ausstrahlt, reicht eine halbe Stunde pro Tag. Wenn sie nur 5’000 lux ausstrahlt, sollte man eine Stunde einplanen.

Die Lichttherapie wird nicht nur als Hilfsmittel gegen Lichtmangel empfohlen. Sie ist auch für Reisende nützlich, denen der Jetlag zu schaffen macht, und für Personen mit Schlafstörungen durch Nachtarbeit, und kann helfen, wieder zu einen normalen Schlaf zurückzufinden.

Die Preise für diese Lampen sind je nach Leistung und Fläche unterschiedlich und reichen von etwas über 100 Franken bis zu mehreren hundert Franken. Mit diesen Lichttherapie-Lampen oder entsprechenden Brillen können Sie während der Behandlung in aller Ruhe lesen oder am Computer arbeiten. Die tragbaren Brillen blenden nicht, sodass Sie Ihren gewohnten Tätigkeiten auch während der Behandlung ungestört nachgehen können.

Sie könnten auch interessiert sein an…

Bewegung und Älterwerden

Bewegung und Älterwerden

Körperliche Aktivität ist immer eine gute Sache und verbessert unsere Lebenserwartung. Es gibt unzählige...

Gedächtnisstörungen ab Fünfzig

Gedächtnisstörungen ab Fünfzig

Gedächtnisprobleme können jederzeit auftreten, auch in der Lebensmitte. Die Probleme können klein oder groß sein, je...

Die Flucht

Die Flucht

Die Schweiz hat eine Menge zu bieten. Von atemberaubenden Aussichten bis hin zu kulturellen Sehenswürdigkeiten und...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert