Baux-de-Provence

Baux-de-Provence

Juni 18, 2021

Es gibt mehrere Bildwelten Picassos an verschiedenen Orten, eine davon ist in Les Baux-De-Provence. Dort gibt es digitale Ausstellungen wie „Picasso und die spanischen Meister“. Die Besucherinnen und Besucher können diese anhand von verpixelten, bewegten Werken, die an die Wände projiziert werden, erleben. Außerdem werden Musik und Spezialeffekte hinzugefügt, um das Erlebnis noch weiter zu bereichern. Das gesamte Tal von Les Baux ist faszinierend und bietet allgegenwärtige, wunderschöne Olivenbäume, malerische Landschaften, archäologische und historische Stätten und vieles mehr. Das Schloss von Estoublon sollte auf der Besuchsliste eines jeden Durchreisenden stehen. Neben dem herrlichen Anblick des Schlosses werden hier auch feine Weine, hervorragende Öle und schmackhafte gastronomische Produkte verkauft!

Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie den Artikel weiter!

PICASSO WIE SIE IHN NOCH NIE ERLEBT HABEN

2018 kann man in der Provence an mehreren Orten in die Bildwelt Picassos eintauchen. In dem Steinbruch Carrières de Lumières in Les Baux-de-Provence wird bis zum 6. Januar 2019 eine neue digitale Ausstellung mit dem Titel «Picasso und die spanischen Meister» gezeigt, die ein unvergessliches Besuchserlebnis verspricht.

LIn dem beeindruckenden Steinbruch, der in den 1960er-Jahren dem Film Le Testament d’Orphée von Jean Cocteau als Kulisse diente, können Kunstinteressierte in das Werk von Pablo Picasso eintauchen. Der Rundgang führt sie durch verpixelte, bewegte Werke, die an die Wände projiziert werden, begleitet von Musik und Spezialeffekten, um sie optimal zur Geltung zu bringen.

Die Ausstellung zeichnet Picassos gesamtes Werk nach. Sie beginnt mit einem Abstecher nach Spanien, mit Gemälden der grossen spanischen Meister, die ihn beeinflusst haben. Darauf folgt der Übergang des Künstlers zu modernen Techniken, die sich im Laufe der verschiedenen Epochen ständig weiterentwickelt haben. Der letzte Teil ehrt die Frauen in seinem Leben, die zu den Stilbrüchen in seiner künstlerischen Laufbahn führten.

Die sehr speziellen Ausstellungen dieser «Kathedrale der Bilder» entführen die Besucher in eine Welt der Farben und der Bewegungen. Die Picasso-Ausstellung verspricht ein aussergewöhnliches Besuchserlebnis, das uns mithilfe der modernen Technologien ins Herz der Malerei dieses Grossmeisters eintauchen lässt.

DIE WUNDER DES VALLÉE DES ALPILLES

Im Tal von Les Baux und rund um die Alpilles sind Olivenbäume allgegenwärtig. Das dort produzierte Olivenöl kann sich mit einer kontrollierten Herkunftsbezeichnung schmücken und die alten Ölmühlen sind Zeugen dieser jahrhundertealten Handwerkstätigkeit. In der Region gibt es viele malerische Orte, zum Beispiel das Dorf Eyguières, das sich seine Authentizität bewahrt hat.

Um dem Alltag zu entfliehen und in eine andere Zeit einzutauchen, sollten Sie Ihren Besuch in der Region nutzen, um die archäologische Stätte Glanum auf dem Gebiet der Gemeinde Saint-Rémy-de-Provence zu besichtigen. Dort können Sie einen beispielhaften Städtebau entdecken, in dem sich die Geschichte widerspiegelt: von einem galli schen Oppidum, das um eine Quelle errichtet wurde, bis zu einer Stadt mit griechischen und lateinischen Einflüssen. Schlendern Sie über den grossen öffentlichen römischen Platz, der als Forum diente, und durch die Thermen der Römerzeit, und entdecken Sie bedeutende religiöse und zivile Bauwerke. http://www.site-glanum.fr

DAS SCHLOSS VON ESTOUBLON

Mit seinem prächtigen Anwesen ist das Schloss von Estoublon in Fontvieille ein echtes Kleinod der Alpilles. Dieser Ort, der durch den Dreh der Fernsehserie Les Gens de Mogador berühmt wurde, hat sich unter der Führung der Familie Schneider, der aktuellen Eigentümerin, einen Ruf als unumgängliche Adresse für Liebhaber von Qualitätsprodukten gemacht. Im Feinkostladen des Schlosses werden edle Weine, hervorragende Öle und gastronomische Produkte aus dem Tal von Les Baux-de-Provence verkauft und im Bistrot Mogador stehen köstliche Speisen auf dem Menü. Das Restaurant befindet sich in einer alten Ölmühle des Guts und hat sich zu einer Gourmet-Etappe auf der Route des Alpilles entwickelt. Die Gäste können im Freien oder im charmanten Gewölbesaal der geschichtsträchtigen Mauern speisen. www.estoublon.com

Sie könnten auch interessiert sein an…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code