Leidenschaft kennt keinen Ruhestand!

businessman talking on the phone

März 23, 2021

Manche Menschen assoziieren den Ruhestand mit guten Dingen, andere mit schlechten Dingen. Der Ruhestand sollte auf jeden Fall nichts Schlechtes sein, und er sollte ganz sicher keine Zeitverschwendung sein. Manche Menschen versuchen, neue Hobbys zu finden, manche arbeiten weiter, wenn es irgendwie geht, manche versuchen, etwas zu verändern, indem sie etwas drastisch umstellen. Es gibt eine Sache, die all diese Menschen verbindet, und das ist die Leidenschaft. Leidenschaft kennt keinen Ruhestand, was wiederum bedeutet, dass man nur mehr Zeit für sie aufbringen kann. Wenn Sie wirklich leidenschaftlich an einer Sache interessiert sind, wird der Ruhestand das auf keinen Fall bremsen, sondern es nur verstärken!

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie den Artikel weiter!

Der Ruhestand ist keine Zeit der völligen Leere. Manche Menschen beschließen, sich den Hobbys zu widmen, von denen sie schon immer geträumt haben, während andere sich nicht dazu durchringen können, ihren geliebten Beruf aufzugeben. Sie alle haben eines gemeinsam: Leidenschaft…

Für diejenigen, die den Zeitpunkt gekommen sehen, das Blatt in ihrem Berufsleben zu wenden, raten Ruhestandsspezialisten unweigerlich dazu, darüber nachzudenken, wie sie ihre Zeit in Zukunft verbringen wollen. Dazu gehören auch Freizeit und, wenn möglich, ein Hobby. Der Ruhestand muss nicht langweilig und unattraktiv sein… und er ist nicht langweilig und unattraktiv, wenn er dazu genutzt wird, die Bereiche zu erforschen oder zu vertiefen, die Sie Ihr Leben lang interessiert haben. Die grundlegende Frage lautet daher: Was haben Sie während Ihrer beruflichen Laufbahn in Ihrer Freizeit gemacht? So können Sie bestimmte Tätigkeiten aufnehmen, beibehalten oder sogar ausbauen. Ob es sich um kulturelle, sportliche oder intellektuelle Hobbys handelt…

.. aber Leidenschaft ist nicht nur ein Hobby. Viele Schweizerinnen und Schweizer wollen nach ihrem 65. Geburtstag nicht aufhören zu arbeiten. Für ein Drittel der Arbeitnehmer* bedeutet dieser Wunsch, nach Erreichen des gesetzlichen Rentenalters weiterzuarbeiten. Nicht aus finanziellen Gründen, sondern für drei Viertel von ihnen aus Geschmack, Lust oder sogar Leidenschaft. Erfahrung, Geschicklichkeit, Beherrschung und gute Kenntnisse ihrer Berufswelt sind nicht zu vernachlässigende Werte, die manche Unternehmen nur ungern aufgeben. Und wenn einige Berufe für eine Weiterbeschäftigung nach Erreichen des gesetzlichen Rentenalters weniger geeignet sind als andere, insbesondere aus Gründen der Mühsamkeit, so sind andere dafür besser geeignet.

Für manche ist der Ruhestand einfach keine Option. Sie hängen an ihrem Beruf und können sich nicht vorstellen, mit dem aufzuhören, was sie ihr ganzes Leben lang gefesselt hat, nur weil sie die so genannte schicksalhafte Phase erreicht haben. Wir alle kennen Beispiele von Menschen, die ihre Arbeit lieben und nicht bereit sind, sie aufzugeben. Restaurantbesitzer, Ladenbesitzer, Verleger, Handwerker, Unternehmer, Journalisten, Uhrmacher, Versicherer, Winzer, Berater und so viele andere: Sie haben weiterhin Freude an ihrer Arbeit…

In manchen Fällen reduzieren Angestellte ihre Arbeitszeit, Selbständige vertrauen ihren Kindern die Leitung ihrer Unternehmen an, bleiben aber vor Ort präsent. Manche gehen sogar so weit, dass sie neue Projekte ins Leben rufen.

Ihre treibende Kraft?

Immer wieder die Leidenschaft, ohne die nichts erreicht werden kann.

Und danach?

Wenn das Alter fortschreitet und die Gesundheit anfälliger wird, verlangsamt sich das Tempo. Die Lösung? Reduzieren Sie die Zeit, die Sie bei der Arbeit verbringen, und machen Sie daraus eine Freizeitaktivität. Wenn dies bei Arbeitnehmern kaum möglich ist, so ist es bei Selbständigen möglich, die die Zügel an ihre Nachkommen übergeben haben.

Diejenigen, die das Glück hatten, eine künstlerische, kreative oder intellektuelle Tätigkeit auszuüben, sind am besten dran. Außer im Falle eines schweren gesundheitlichen Problems werden sie immer in der Lage sein, weiter zu malen, zu zeichnen, zu schreiben, ein Instrument zu spielen, zu komponieren oder ihr Wissen an die jüngere Generation weiterzugeben.

Sie könnten auch interessiert sein an…

Bewegung und Älterwerden

Bewegung und Älterwerden

Körperliche Aktivität ist immer eine gute Sache und verbessert unsere Lebenserwartung. Es gibt unzählige...

Gedächtnisstörungen ab Fünfzig

Gedächtnisstörungen ab Fünfzig

Gedächtnisprobleme können jederzeit auftreten, auch in der Lebensmitte. Die Probleme können klein oder groß sein, je...

Die Flucht

Die Flucht

Die Schweiz hat eine Menge zu bieten. Von atemberaubenden Aussichten bis hin zu kulturellen Sehenswürdigkeiten und...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert